Aus dem Leben von meinen Muckels und mir

Dienstag, 31. Mai 2016

Neu eingekleidet

Hallo ihr Lieben,

leider kann ich ein ziemlicher Schussel sein, so das es hier eigentlich keinen wirklich gewundert hat, das ich Ricos Leine in der Autotür eingeklemmt habe, so das diese ziemlich ramponiert aussah. Und wie es nunmal so ist, gefiehl mir mal wieder abolut gar nichts was es so zu kaufen gab. Also hab ich mir kurzerhand Material bestellt und mich mal wieder selber ans Werk gemacht. Und da ich nun schon dabei war, hab ich direkt auch für Nora und Sam je eine neue Leine gemacht. Leinen kann man schließlich nie genug haben, oder?

Links die mit Rosa ist natürlich für Nora, die in der Mitte für Sam und dann rechts die für Rico.
Bei der Leine für Sam habe ich mal etwas neues ausprobiert und habe eine Leine direkt mit Halsband gemacht. Also mir gefällt das Ergebnis sehr gut und auch Sam sieht damit ganz zufrieden aus ;-)

Viele Liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam

Sonntag, 29. Mai 2016

Lieblingsbilder

Hallo ihr Lieben,

zum Glück geht es Nora und Rico wieder besser, aber sie waren ganze zwei Tage ausser Gefecht gesetzt. Vielen Dank an alle, die uns sooo liebe Genesungswünsche geschickt haben.
In unserer Reihe von Lieblingbildern fehlen noch die von Rico, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will.











Donnerstag, 26. Mai 2016

Uns geht es nicht so gut

Hallo ihr Lieben,

der Nora und mir geht es heute leider gar nicht gut. Wir sind gestern geimpft worden, und scheinbar haben wir alle Nebenwirkungen bekommen, die es gibt. Nora geht es sogar noch ein wenig schlechter als mir. Deswegen lassen wir es heute gaaanz langsam angehen, auch wenn das bei dem schönen Wetter echt doof ist. Hoffentlich ist der Spuk morgen wieder vorbei.


Liebe Grüße und genießt den zusätzlichen freien Tag. Wir schlafen jetzt noch eine Runde.
Euer
Rico mit Nora und Sam (der auch nächsten Monat noch mit Impfen dran ist)

Dienstag, 24. Mai 2016

Badespass in Zons, Teil zwei

Hallo ihr Lieben,

vieleicht geht es euch auch so, da meint man, man kennt die Vorlieben und Abneigungen seiner lieben Fellnasen, und dann kommen sie plötzlich daher und machen etwas, was man bis dahin für unmöglich gehalten hat.
Uns ist so etwas letzten Donnerstag in Zons passiert. Eigenltich war es immer so, dass Nora und Rico nie wirklich ins Wasser gegangen sind. Rico höchstens mal mit den Pfoten, Nora noch nicht mal das, Das ist schließlich nur zum trinken da.
Wir sitzen also ganz gemütlich am Rhein, plötzich traute ich meinen Augen nicht mehr. Rico hatte vorher Nelly interessiert dabei zugeschaut, wie sie unermüdlich Stöcke aus dem Wasser rettete, und plötzlich machte er anstalten hinterher (ins Wasser!!!!!) zu gehen. Nach einigen Ermunterungen und Anfeuerungsrufen stand er dann tatsächlich bis zum Bauch im Wasser!!! Nora hat sich unser Treiben erst aus sicherer Entfernung angeschaut, und plötzlich wollte auch sie mitmachen...und stand schon kurze Zeit später auch bis zum Bauch drin. Sie wird dieses Jahr zehn Jahre alt, und das war das aller erste Mal das sie tatsächlich ins Wasser gegenagen ist. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie erstaunt (und stolz) ich über meine beiden Plüschmuckels war.
 Erst noch zögerlich

Dann plötzlich bis zum Bauch im Wasser
 Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube sie wollte eine Rettungsleine haben :-D
Seht ihr was ich sehe??? Die gehen INS Wasser


Erfolgreiche Stockrettung
 Eine fröhliche und alberne Muckel

Ich glaube jetzt verstehen sie so langsam Bonjos begeisterung für das nasse Element. Wir hatten auf jeden Fall eine Menge Spass und ich werde mal nachsehen wo man hier bei uns gut ans Wasser gehen kann.
Abends waren alle total platt und zufrieden.

Liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam

Sonntag, 22. Mai 2016

Badespass in Zons Teil eins

Hallo ihr Lieben,

letzten Donnerstag haben wir uns mit dem Frauli und dem Onkel Robin auf den Weg nach Köln gemacht, denn die Mama hatte Geburtstag (also die vom Frauli und Onkel Robin). Wir hatten super schönes Wetter, es war richtig warm und so haben die Zweibeiner erst den Geburtstagskuchen verspeist (von dem wir unverschämterweise nichts abbekommen haben) und dann haben wir uns auf den Weg nach Zons an den Rhein gemacht.
Natülich haben wir euch ganz viele Bilder mitgebracht.



 Nelly ist eine richtige Wasserratte, man bekommt sie kaum wieder raus.




 Nora tat ihr bestes um den Rhein leer zu trinken, aber bloß nicht die Pfoten nass machen.



 Enten wurden pflichtbewusst vertrieben, ist ja schließlich unser Strand

 Huch, wo will sie so schnell hin?
Natürlich ein Stöckchen retten.
 Sam hat immer gewartet, bis Nelly ein Stöckchen gerettet hat...
 ... und dann versucht es ihr zu klauen



 Jetzt werf endlich
 Loos, mach schon


Keksblick

 So, das war der erste Teil, der zweite folgt in den nächsten Tagen so das ihr Zeit habt, diese Bildeflut erstmal zu verdauen ;-D
Wir wünschen euch noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße
Nora, Rico und Sam

P.S.: Natürlich war auch Rico mit dabei, aber er hat uns alle überrascht...wie das zeigen wir euch im nächsten Teil