Aus dem Leben von meinen Muckels und mir

Montag, 30. Januar 2017

Ich freu mich so

Hallo ihr Lieben,

ihr glaubt gar nicht wie sehr ich ich heute gefreut habe, als ich in den Briefkasten geschaut habe. In diesem lag nämlich eine wunderschöne Karte von der lieben Kerstin, die an mich bei der Aktion "ein Herz für Blogger" gedacht hat.
 Ist die nicht einfach nur toll?
Liebe Kerstin, vielen, vielen Dank für diese schöne Karte, ich freu mich sooo sehr darüber, das kannst du dir gar nicht vorstellen.

Wenn ihr noch mehr über diese wunderschöne Idee wissen wollt, schaut doch einfach bei Nicole von niwibo vorbei, da findet ihr noch ganz viele tolle Karten.

Ich wünsche euch einen zauberhaften Start in die neue Woche
Liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam (die alle drei sehr irritiert geschaut haben, als das Frauli angefangen hat vor Freude vor dem Briefkasten rum zu hüpfen)

Sonntag, 29. Januar 2017

Uns hat es voll erwischt

Hallo ihr Lieben,

so lange sind wir drum rum gekommen, aber jetzt hat es uns voll erwischt.

Es fing um ein Uhr morgens an, Sam fing an zu wimmern, musst ganz dringend raus; Durchfall, erbrechen. Im Stundentakt ging es nun raus, meine Nacht war vorbei. Es wurde sehr schnell schlimmer, zum Schluss lief es einfach nur noch.
Ich mich also schnell fertig gemacht, auf in die Praxis. Sam ging es inzwischen wirklich schlecht, als mein Chef seinen Bauch abgetastet hat, ging er richtig in die Knie. Also hat er vier Spritzen bekommen (zwei davon tun richtig weh, aber mein kleiner Held hat sie tapfer über sich ergehen lassen, nur ganz kurz wurde mein Chef mal angeknurt) und ab nach Hause, Bettruhe wurde verordnet.
Doch dort wartete das nächste Drama auf uns, Nora fing an zu brechen, wollte nicht mal ein Stück ihres über allen geliebten Schinkenbrötchens vom Frühstückstisch, kurze Zeit später das selbe Spiel, im Stundentakt raus, Durchfall.
Also auch mit Nora ab in die Praxis, auch sie bekam vier Spritzen, aber hier hörte die Ähnlichkeit dann auch auf, Nora hat bei den Spritzen so sehr geweint, man hat sie noch im Wartezimmer gehört. Die tun aber auch echt fies weh, und das bei meiner kleinen Muck. Sie tat mir so leid, das ist bei Sam echt was anderes, da kommt dann doch der Terrier durch, nur keine Schäche zeigen.
Wir also wieder nach Hause und alle aufs Sofa, kuscheln. Sam ging es zum Glück schon viel besser und auch Nora hatte nach ein paar Stunden wieder hunger und beide stürzten sich auf ihr Schonkost.
Rico ist von dem ganzen zum Glück verschont geblieben.
Sollte es euch auch mal erwischen, hier ein Tip von Nora wie es euch schnell wieder besser geht, man nehme mindestens zwei Kissen, Fraulis Lieblingshäschendecke und eine Wärmflasche und legt sich damit aufs Sofa. So sollte das dann aussehen:


Dann noch ganz viel betüddeln lassen, dann geht es euch schnell wieder besser.
Zum Glück konnten alle beteiligten die folgende Nacht wieder Durchschlafen, hat uns allen sehr gut getan.
Ich hoffe eurer Wochenende war unspektakulärer.
Liebe Grüße
Jasmin mit Nora, einem zum Glück noch gesundem Rico und Sam

Donnerstag, 26. Januar 2017

Frühlingsboten

Hallo ihr Lieben,

hier herrschen immernoch Eis und Schnee, aber hier kommen ein paar zarte Frühlingsboten für euch

Ich finde die sooo hübsch, da ist die Vorfreude auf den Frühling besonders groß.

Viele liebe Grüße
eure Jasmin mit Nora, Rico und Sam

Montag, 23. Januar 2017

Winterwanderung

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe euch hängen die Schneebilder noch nicht zu Hals raus, denn ich hab euch noch ein paar mitgebracht.
Gestern weckte uns ein strahlender Sonnenschein, der uns auch schnell nach draußen gelockt hat. Aber es war auch noch klirrend kalt, deswegen fix so viele Lagen Klamotten angezogen, wie nur irgendwie geht, eine Kanne Tee eingepackt und dann ging es auch schon los.
Wir haben eine wunderbare kleine Wanderung am Kindelsberg in Kreuztal gemacht, es war einfach herrlich.

 Ich weiß wirklich nicht was Nora da gesucht hat...


 Der Weg war grade so breit das zwei Muckels nebeneinander laufen konnten ;-)
 In der Sonne war es sogar recht warm, einfach nur schön!
 Wenn ihr genau hinschaut könnt ihr Sam`s Schneebart erkennen






 Es war einfach nur traumhaft schön, aber als wir nach ca. 3,5 Stunden wieder beim Auto angekommen sind waren wir alle total durchgefroren. Also schnell nach Hause und es sich mit einem warmen Tee auf dem Sofa bzw im Körbchen gemütlich machen und den Rest des Tages einfach nur faul sein.

 Wenn ich mir das Wetter heute so anschaue bin ich doppelt froh das wir die Sonne gestern genutzt haben, denn es ist grau und eklig nass kalt.
Ich wünsche euch trotzdem einen wunderbaren Start ind die neue Woche.
Liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam

Samstag, 21. Januar 2017

Warm eingepackt

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch Noras neuen Wintermantel zeigen.

Bis jetzt sind wir eigentlich immer sehr gut ohne ausgekommen, die letzten Jahre brauchten wir nie einen. Aber jetzt ist es ja wirklich seit Wochen schrecklich kalt, dazu noch der viele Schnee und Noras (immer noch) recht kurzes Fell, da musste was warmes zum Anziehen her.

Und natürlich, wenn man was dringend braucht findet man nichts passendes. Doch dann kam eines Abends der Herzensmann mit diesem tollen Mantel nach Hause

Er passt ihr super, ist sehr gut verarbeitet, hält schön warm und ist Wasserdicht, was will man mehr. Ausserdem ist für uns wichtig das er innen kein Fleece hat, Nora würde dann sofort anfangen zu verfilzen.
Das er dann auch noch ein absolutes Schnäppchen war ist nur das i-Tüpfelchen.

Wir wünschen euch ein super schönes Wochenende
Jasmin mit Nora, Rico und Sam

Mittwoch, 18. Januar 2017

Nun ist genug

Hallo ihr Lieben,

langsam aber sicher haben wir wirklich genug Schnee, der Rest kann ruhig zu euch kommen.
Auf den folgenden Bildern könnt ihr gut sehen wie hoch der inzwischen bei uns ist.
 Rico und Nora wären schon komplett verschwunden. Und nicht das ihr denkt wir würden schummeln, der Schnee wurde dort auch nicht aufgetürmt, sondern da ist eine grade Kante vom Räumfahrzeug. Der Schnee der zur Seite geräumt wurde liegt auf der anderen Seite des Weges
Also mehr brauchen wir nicht, sonst wird das Spazieren gehen echt schwierig.
Liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam

Montag, 16. Januar 2017

Schnee, Schnee und nochmal Schnee

Hallo ihr Lieben,

endlich hab ich hier nochmal das Wort, euer Sam.
Bei uns ist im Moment alles voller Schnee, und es wird jeden Tag mehr. Da ist es ganz schön praktisch wenn man so kurzes Fell hat wie ich, denn Nora und Rico haben im Moment richtig Probleme draußen. Und zwar durch die ganzen Schneebommeln die im Fell an den Pfoten und Beinen hängen bleiben. Je länger die beiden unterwegs sind, desto mehr werden es, bis sie fast nicht mehr laufen können. Voll doof sag ich euch, denn dann können und mögen die Beiden gar nicht mit mir im Schnee toben. Damit ich aber trotzdem auf meine Kosten komme, läuft das Frauli immer noch eine extra Runde mit mir, und da möchte ich euch heute mitnehmen.
 Schnee, so weit das Auge reicht. Das Frauli meint, dann sieht alles ein wenig verzaubert aus (schimpft aber gleichzeitig irgendwas über Kameraeinstellungen, aber da halte ich mich raus)



 Und man trifft ganz neue Leute wie diesen fröhlichen Gesellen.
 Menno, für dieses lange stillsitzen hab ich doch gar keine Zeit.
 Ich muss schauen wo dieses Kaninchen hin gelaufen ist. Das gute am Schnee ist ja auch, das die sonst so blinden Zweibeiner mal sehen können, was wir so alles erschnüffeln.


 Ein Pfotenabdruck von mir und ein ganz schön freches Eichhörnchen. Das hat sich von mir überhaubt nichts sagen lassen. Tze, ist ja klar das die mutig werden wenn die oben auf dem Baum sitzen.

Danach sind wir immer ganz schön durchgefroren, aber im vergleich zu den letzten Wochen ist es ja schon wieder wärmer geworden, von -14 auf  "nur" -6, das ist ja schonmal ein Anfang.
Habt ihr auch so viel Schnee wie wir?
Viele liebe frostige Schneegrüße
Euer Sam, mit Nora und Rico

Dienstag, 10. Januar 2017

Wir freuen uns

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche war es mal wieder soweit, Noras Leberwerte wurden kontrolliert. Ich hab das jetzt schon ein paar Wochen vor mir hergeschoben, weil ich es eigentlich nicht wissen wollte. Denn so geht es ihr super, sie spielt, sie frisst und ist herrlich albern, wenn dann die Werte schlecht gewesen wären...
Aber zum Glück sind sie es nicht, sie sind wieder ein wenig besser geworden *freuhüpf*

Unser kritischer Wert ist der GPT (oder auch ALT), dieser lag bei der letzten Messung bei 282+ und jetzt ist er runter auf  263+ (ganz am Anfang lag der Wert bei 470+)
Ok, das ist immer noch viel zu hoch, normal wäre bis 101, aber hey, er geht langsam aber sicher weiter runter. Und das nur durch eine spezielle Leberdiät und pflanzliche Medikamente. Ich freue mich sooo sehr über dieses Ergebnis, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen.

Viele liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam

Samstag, 7. Januar 2017

Endlich Schnee

Hallo ihr Lieben,

auch wenn viele ihn verfluchen, wir freuen uns total über den Schnee, der seit Mitte der Woche bei uns runter kommt und seit zwei Tagen auch endlich liegen bleibt. Dies nutzen wir natürlich für super schöne Spaziergänge. Es ist zwar bitter kalt (das kälteste bei uns waren -13 Grad), aber traumhaft schön.
Jippieh, im Schnee flitzen ist das Beste!
Alles riecht anders
Wunderschöne Farben

Wo bleibt ihr denn?






Ups, da war die Leine im Weg

Danach waren wir allerdings ganz schön durchgefroren.
Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende.
Liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam