Aus dem Leben von meinen Muckels und mir

Dienstag, 7. März 2017

Blogparade: Was ist in meiner Hundetasche

Hallo ihr Lieben,

wir wurden von Monika mit Genki und Momo zur Blogparade aufgerufen und nehmen selbstverstänldich sehr gerne daran Teil. Ins Leben gerufen hat das ganze Kaya Border-Corgi
Und zwar geht es darum wie sich der Inhalt meiner Tasche verändert hat, seit die Muckels bei mir wohnen.
Tja, als erstes muss ich zugeben das ich eigentlich keine wirkliche Hundetasche habe, da ich kaum was mitnehme wenn ich einen ganz "normalen" Spaziergang mit den Muckels mache. Nur mein Schlüssel und die Kotbeutel sind mit dabei, sonst nichts. Noch nicht mal mein Handy nehme ich mit.

Magere Ausbeute
Das ändert sich erst wieder wenn der Herzensmann dabei ist und wir am Wochenende unsere Ausflüge machen, dann ist wirklich alles dabei, Leckerchen für die Muckels, Wasser, Proviant für uns, Ricos Trageschlaufe falls er nicht mehr kann, Wegbeschreibung, diesmal dann auch ein Handy und der Geldbeutel und natürlich die Kamera

Tja, somit haben wir wohl die unspektakulärste Hundetasche ;-) Aber ich kann es immer nicht leiden wenn ich so viel Kram mit mir rumschleppe, ich denke mir immer das ich im Wald nichts brauche.

Da ich absolut  den Überblick verloren habe wer noch nicht teilgenommen hat, sage ich einfach mal das jeder der möchte sich gerne angesprochen fühlen kann :-D
Liebe Grüße
Jasmin mit Nora, Rico und Sam

Kommentare:

  1. Das ist wirklich sehr wenig, was Ihr für drei Hunde mitnehmt. Aber wenn es Euch reicht, dann ist es doch suuuuper. je mehr Beiträge ich dazu lese, desto mehr denke ich, dass ich verrückt bin, mit dem was ich alles mitschleppe.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jasmin,
    jetzt bin aber echt froh. Mir geht es nämlich genauso. Eine richtige Gassitasche habe ich auch nicht. Wenn ich zwei Hunde an der Leine habe, ist mir eine größere Tasche einfach zu viel.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin erstaunt ... ihr habt noch weniger dabei als ich :) Spaziergänge ohne Handy habe ich mir abgewöhnt als Lady nicht mehr so gut auf den Beinen war und ich immer damit rechnen musste, ich brauche Hilfe beim Transport heim (so einen Neufi-Mix hebt man halt alleine nicht mehr)!

    Ich finde diese Blogparade sehr interessant und freue mich, dass auch ihr uns einen Einblick in die Tasche (oder en nicht vorhandene Tasche) gewährt habt.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  4. Du nimmst wirklich sehr wenig mit! In mir kommt schön langsam der Verdacht hoch, umso mehr Hunde man hat, umso weniger wird mitgeschleppt. *lach*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich wenig :D
    Aber wenn es für euch so gut ist, ist es gut :D

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann dich gut verstehen, ich hab auch nie viel dabei. Aber das Handy ist ein Muss, ich hab immer Angst, dass mal was passiert und ich kann keinen erreichen. Seit mein Vater im Januar so schwer gestürzt ist, gehe ich ohne Handy nicht mehr raus ;o)
    Deine Tasche gefällt mir super!!!
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  7. Wir schön, dass ihr auch bei der Blogparade mitmachen :-))) Euren Inhalt finden wir auch gut übersichtlich.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jasmin,
    du hast das Wichtigste in deiner Tasche dabei. Ich mag es auch nicht so gerne, schwere Taschen mitzuschleppen. Meine nehm ich nur mit, wenn wir mit dem Auto länger unterwegs sind.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jasmin,

    ja praktisch muss es sein das denke ich doch auch und die wichtigsten Dinge müssen einfach hineinpassen. Einen schönen Sonntagabend.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Da ich keine Hunde habe, habe ich auch keine Hundetasche.
    Aber interessant, was da alles so drin ist.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß,
    Nicole

    AntwortenLöschen